Wir entwickeln Software für intelligentes Gebäudemanagement.
Und viel mehr.

Konzept: ein Gebäude, eine Software

Wir entwickeln eine neue Art des Wohnens. Die Nutzung von Technologie hat sich bereits ganz natürlich in unser alltägliches Leben eingefügt, dennoch sind die Möglichkeiten hier nicht einmal ansatzweise erschöpft.

Wie weit lassen sich Geräte, Anschlüsse und physische Nutzgegenstände dematerialisieren? Brauchen wir tatsächlich eine Lampe oder doch eher einfach nur Licht? Brauchen wir eine Steckdose oder vielleicht doch nur Strom? Wie viele kostspielige Einzelanschaffungen und deren oftmals aufwendige Installation kann man durch den Einsatz einer einzigen intelligenten Software überflüssig machen? Wie können Themen wie Artificial Intelligence und digitale Transformation unseren Alltag erleichtern?

Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns nicht nur, um unseren Kunden maximalen Wohnkomfort zu bieten, sondern auch um zu beweisen, dass es noch smarter geht.

Ob im B2B-Bereich oder als Software für den Endnutzer, unser neues Betriebssystem für die Nutzung von Gebäuden lässt sich für alle Anwendungen im Gebäude, ob zuhause oder im Büro nutzen.

WE ARE DIGITAL
Team work

Digitalisierung von Anfang an

Digitale Vernetzung gehört für uns zum Lebensstandard. Unsere Module werden bereits vollautomatisch und vollintegriert an die Baustelle gebracht, was aufwendige Kabelverlegungen und -installationen vor Ort überflüssig macht. Dazu gehört insbesondere auch der technische Grundbaustein, der von außen unsichtbar in die Wände eingearbeitet ist und sämtliche Wohnbereiche und Räume verbindet.

We are Digital, Smart Home

Digitalisierung einfach per App

Ein Aspekt ist uns besonders wichtig: Die digitale Infrastruktur und damit gleichzeitig der Komfort für die Nutzer der Gebäude. Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Software, die das ganze Gebäude über eine einzige App steuern kann.

Dies geht weit über die Temperaturregelung, automatisierte Jalousien oder Rasensprinkler hinaus. Wir reden unter anderem von Tischen, die als Kochplatte dienen können, von Glasscheiben, die auf ein Fingerschnippen hin undurchsichtig werden und von digitalen Wänden, die per Klick, Touch oder Sprachsteuerung ihr Interface ändern. Wir denken aber noch weiter:

Unsere Kunden bestimmen selbst, welche und wie viele der Software Funktionen sie tatsächlich nutzen möchten und können diese jederzeit nach Bedarf aktivieren und deaktivieren. Alles läuft über das Prinzip „Pay-per-use“, also die Bezahlung pro Nutzung.

Bei all diesen vielseitigen Features ist es uns sehr wichtig, gleichzeitig auch Ihre Privatsphäre zu schützen.

Unsere Gebäude und Gebäudemodule sind deswegen nicht nur ökologisch wegweisend, sondern in besonderem Maße auch ein Meilenstein in der Digitalisierung von Gebäuden.

Von der Natur abgeschaut

Wir arbeiten ständig an neuen Konzepten und implementieren nur die besten Techniken in unseren Produkten. Aus diesem Grund arbeiten wir im Bereich der Bionik eng mit einem international tätigen Unternehmen zusammen. Wir können durch diese Kooperation die Erkenntnisse aus dem Bereich der Bionik in unsere technischen Gebäudekonzepte einfließen lassen. So erzielen wir für unsere Kunden die besten Möglichkeiten für Wohnungen und Häuser. Dies führt zu reduziertem Ressourceneinsatz, Langlebigkeit der Module, mehr Qualität und am Ende sogar auch hier zu Kosteneinsparungen.

Hummingbird flying

Wohnen der Zukunft?
Das ist das Leben!

Die Welt von morgen wird immer digitaler werden. Das wissen mittlerweile alle. Doch was bedeutet dies für Wohnen und Leben? Wir sind überzeugt, dass Smart-Home erst der Anfang ist und Smart-Devices immer mehr „klassische“ Geräte und Produkte ersetzen werden. Wie das aussehen kann, zeigt unser Video.

Wohnen der Zukunft?
Und das ist das Interview!

Unser Beirat Friedhelm A. Schmitt ist Experte für die digitale Transformation und Entrepreneur. In dem Interview vermittelt er seine Sichtweise über Digitalisierung und die Chancen und Perspektiven, die diese für unser Leben eröffnen.