Stuttgart/Berlin, 06.10.2023 – Die SEMODU AG hat einen bahnbrechenden Meilenstein erreicht: Das Unternehmen wurde erfolgreich für den renommierten ZIA-Innovationsradar 2023, eine Auszeichnung des Zentralen Immobilien Ausschusses für bahnbrechende Neuerungen in der Immobilienwirtschaft, ausgewählt. SEMODUs innovatives, standardisiertes Kompaktplanungssystem, das auf Nachhaltigkeit und Digitalisierung setzt, hat die Expertenjury des ZIA überzeugt. Damit unterstreicht das Unternehmen seine Position als Vorreiter in der Immobilienbranche und sein Engagement für nachhaltigen Wohnungsbau.

„Wir sind überaus stolz darauf, Teil des ZIA-Innovationsradars 2023 zu sein. Diese Anerkennung ist eine Bestätigung für die harte Arbeit und das Engagement unseres Teams. Bei SEMODU sind wir fest davon überzeugt, dass Innovation und Nachhaltigkeit die Zukunft des Bauens gestalten werden. Unser Ziel ist es, zukunftsfähigen Wohnraum für alle zugänglich zu machen und gleichzeitig einen positiven Beitrag zur Umwelt zu leisten“, sagt Frank Talmon l‘ Armée, CEO und Vorstand der SEMODU AG.

 

Im Zeitalter steigender Ansprüche an Energieeffizienz, Klimaschutz und Wohngesundheit hat SEMODU eine wegweisende Lösung entwickelt. Das Unternehmen bietet ein kostengünstiges, flexibles und ökologisches System für den Bau von Wohngebäuden. Durch verschiedene Modultypen wird zukunftsfähiger Wohnraum geschaffen, der nicht nur den aktuellen Herausforderungen des Immobiliensektors gerecht wird, sondern auch eine ganzheitliche Antwort auf die drängendsten Probleme der Branche darstellt.

 

Das ZIA-Innovationsradar, als führende Quelle für innovative Lösungen in der deutschen Immobilienwirtschaft, fokussiert sich in diesem Jahr auf fünf zentrale Themen: „Neues Bauen“, „CO2-Reduktion im Bestand“, „Kreislaufwirtschaft“, „Bezahlbares Wohnen“ und „Lebenswerte Städte & Regionen“. SEMODU wurde nicht nur für sein beeindruckendes Potenzial zur CO2-Reduktion und zur Abmilderung von Klimafolgen geehrt, sondern auch für seine hohe Skalierbarkeit und den nachweisbaren positiven Einfluss auf Anwender und Gesellschaft. Zusätzlich wurde das Marktpotential und die gesellschaftliche Relevanz von SEMODUs Innovation hervorgehoben.

 

Die Jury des ZIA-Innovationsradars setzt sich aus Mitgliedern des renommierten ZIA Innovation Think Tanks (ITT) zusammen.

Pressekontakt

Philipp Nisster
echolot public relations
E-Mail: nisster@echolot-pr.de

Artikel teilen